Tierschutz Celle
Stadt und Land e. V.

seit 1879

Unser Tierheim:
Garßener Weg 10 | 29229 Celle
Telefon: 05141 / 930 930
Außerhalb der Geschäftszeiten: Notdienst
täglich von 8 bis 18 Uhr unter 0171 / 86 57 386

Geschäftszeiten:
Außer montags, mittwochs und feiertags täglich geöffnet von 14.30 bis 17.00 Uhr.

Zu vermittelnde Hunde

Falls Sie bereits einen oder mehrere Hunde haben: Schauen Sie sich bitte erst einmal in Ruhe ohne Ihren Hund/Ihre Hunde die Vermittlungskandidaten an.
Lassen Sie sich auch gerne beraten, wer zu Ihnen passen würde. Gefällt Ihnen bereits ein Hund, erkundigen Sie sich bei unseren Mitarbeitern über dessen Eigenschaften. Passen die Hunde grundsätzlich zusammen, können sie sich in einem neutralen Gehege auf unserem Gelände in Ruhe kennen lernen und anfreunden.

 

BODO

Alter: ca. 2012, Größe: ca. 50cm
Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verschmust, lernwillig, treu, verspielt, braucht Grenzen.

Sucht Hundeerfahrene konsequente Menschen, ältere Kinder im Haushalt möglich, keine anderen Tiere.

Der ca. 9 Jahre alte Rüde hat bisher nicht viel Glück gehabt im Leben. Vor über 2 Jahren kam BODO im Rahmen unserer Kooperation mit einem Tierschutzverein aus Polen zu uns nach Celle. Leider hatte er bisher einfach kein Glück bei der Suche nach seinem eigenem Zuhause.

Über seine Vorgeschichte ist leider nichts bekannt.

Dabei ist der etwa kniehohe Rüde ein prima Kerl, der sehr gelehrig, intelligent und verspielt ist. Zudem ist er extrem verschmust, liebt es zu kuscheln und ist sehr menschenbezogen. Beim toben auf der Wiese lässt er seine Bezugsperson nicht aus den Augen und freut sich über jede Sekunde Aufmerksamkeit. Außerdem liebt BODO es spazieren zu gehen und neue Abenteuer zu erleben. Hierbei muss man nur aufpassen das ihn nicht das Jagdfieber erwischt.

Aber BODO braucht Menschen die ihm klare Grenzen aufzeigen. Radfahrer zum Beispiel sind aus der Perspektive von BODO merkwürdige Wesen die es zu vergraulen gilt. Hier braucht es eine klare Ansage, dass er diese nicht lieben, aber tolerieren muss. Tut man dies deutlich und konsequent, ist das Thema aber schnell beendet und braucht nur gelegentlich eine kleine Auffrischung. BODO schießt halt ab und an über das Ziel hinaus.

Aus diesem Grund suchen wir für BODO hundeerfahrene Menschen, gerne auch „rüstige Rentner“, die ihm diese Grenzen aufzeigen, ihn altersentsprechend körperlich und geistig auslasten (zum Beispiel Trick-Dogging), ihm aber auch viel Zuwendung schenken. Im Alltag, bei Spaziergängen oder Treffen mit Familie und Freunden sind andere Hunde für BODO in der Regel kein Problem, aber in seinem eigenen Zuhause möchte er lieber Einzelprinz sein. Katzen und Kleintiere sollten ebenfalls nicht im Haushalt leben. Ältere Kinder wiederrum wären kein Problem. BODO kann auch stundenweise alleine bleiben.

Wünschenswert wäre natürlich ein ebenerdiger Zugang zum Haus oder Wohnung, da seine Knochen ja auch nicht jünger werden, und ein gut eingezäunter Garten. Medikamente oder spezielles Futter benötigt BODO aktuell nicht.

Wer möchte für diesem absolut liebenswürdigen, lustigen Kasperkopf der Mittelpunkt der Welt sein? Ihm klare Regeln auf den Weg geben und dafür einen absoluten treuen Partner & Freund gewinnen, der unheimlich viel zurückgibt und einem in jeder Lebenslage beisteht?

 

Übersicht