Tierschutz Celle
Stadt und Land e. V.

seit 1879

Unser Tierheim:
Garßener Weg 10 | 29229 Celle
Telefon: 05141 / 930 930
Außerhalb der Geschäftszeiten: Notdienst
täglich von 8 bis 18 Uhr unter 0160 / 910 68 664

Geschäftszeiten:
Außer montags, mittwochs und feiertags täglich geöffnet von 14.30 bis 17.30 Uhr.

Zu vermittelnde Hunde

Falls Sie bereits einen oder mehrere Hunde haben: Schauen Sie sich bitte erst einmal in Ruhe ohne Ihren Hund/Ihre Hunde die Vermittlungskandidaten an.
Lassen Sie sich auch gerne beraten, wer zu Ihnen passen würde. Gefällt Ihnen bereits ein Hund, erkundigen Sie sich bei unseren Mitarbeitern über dessen Eigenschaften. Passen die Hunde grundsätzlich zusammen, können sie sich in einem neutralen Gehege auf unserem Gelände in Ruhe kennen lernen und anfreunden.

 

Manni

Rasse: Deutscher Jagdterrier
Alter:  geb.: 28.02.2014
Geschlecht: männlich, nicht kastriert

Manni, der Wirbelwind

Manni wurde aus gesundheitlichen Gründen bei uns abgegeben.  
In der Familie lebte er mit mehreren Kinder im Alter von  12 Jahren und älter zusammen. Da Manni aus einer jagdlichen Zucht stammt und die Familie absolut hundeunerfahren war, kam es zu Problemen.  Um diese in den Griff zu bekommen beschloss der Vorbesitzer Manni jagdlich ausbilden zu lassen, was die Problematik noch verschärfte. Daraufhin wurde ihm sein Jagdverhalten wieder abtrainiert. Manni wurde leider nie ausgelastet und verlagerte so seinen Jagdtrieb auf Radfahrer und Auto´s.

Nun suchen wir für Manni hundeerfahrene Menschen mit der nötigen Ambition ihn körperlich, als auch geistig auszulasten. Manni´s Verhalten zeigt deutlich das er nicht weiß was er darf und was nicht, wahrscheinlich gab es in seinem ehemaligen Zuhause keine klaren Regeln. Dabei ist Manni ein durchaus aufmerksamer Bursche der gefallen möchte, aber nicht weiß wohin mit all seiner Energie. Er beherrscht die Grundkommandos in englischer Sprache. Wichtig ist bei Manni eine deutliche Körpersprache, darauf reagiert er am Besten. Seine Vorbesitzer beschreiben ihn als gutmütig, verspielt, ängstlich und wachsam, er kann 2 Stunden lang alleine bleiben. Tatsächlich ist Manni ein kleiner Ballfanatiker was aber definitiv nicht ausreicht um ihn auszulasten. Manni braucht eine Aufgabe und ein ruhiges Umfeld mit geregelten Tagesabläufen um seine innere Unruhe in den Griff zu bekommen.

Katzen sollten nicht mit im Haushalt leben.

Übersicht