Tierschutz Celle
Stadt und Land e. V.

seit 1879

Unser Tierheim:
Garßener Weg 10 | 29229 Celle
Telefon: 05141 / 930 930
Außerhalb der Geschäftszeiten: Notdienst
täglich von 8 bis 18 Uhr unter 0160 / 910 68 664

Geschäftszeiten:
Außer montags, mittwochs und feiertags täglich geöffnet von 14.30 bis 17.30 Uhr.

     

Grundschule Winsen

                                 Vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse 2020 fand in den Klassenräumen der Grundschule
                                 Winsen ein Flohmarkt statt. Die Schulkinder brachten verschiedene Spielsachen mit und diese
                                 wurden zu einem geringen Erlös an die Mitschüler verkauft. Insgesamt kamen dieses Jahr 
                                 2009,20 EURO zusammen. Im Klassensprecherrat entscheiden die Klassensprecher dann, an wen
                                 die Spende gehen soll. Diese Entscheidung fiel bereits bei der letzten Zusammenkunft der 
                                 Klassensprecher vor "Corona" im Januar 2020.

                                Die ersten und zweiten Klassen machten sich für Tiere und arme Menschen stark. So konnte der 
                                Tierschutzverein Celle Stadt und Land e.V. 400,00 EURO entgegennehmen und die Celler Tafel e. V.
                                bekam 350,00 EURO. Als Dankeschön gab es bei einem Fototermin am 25.06.2020 dann von den 
                                Mitarbeitern des Tierheims eine liebevoll zusammen gestellte Collage mit Tieren aus der Einrichtung
                                für jede der 1. und 2. Klasse.

       

       

 


Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen waren über die Brände in Australien erschüttert und spendeten zur Rettung der Koalas
400,00 EURO an den WWF. Weitere 350,00 EURO sind zur Aufheiterung von kranken Kindern gedacht und erreichten die Clinic-Clowns im
Krankenhaus Celle. Diese bedankten sich mit Clowns-Poster,die nun die Klassenräume der dritten und vierten Klasse schmücken.

Der verbleibende Anteil von 509,20 EURO soll vom Förderverein der Schule über die Gemeinde in einen befestigten Fußballplatz der
Grundschule investiert werden.

Alle Organisationen freuten sich sehr über den Spendenbeitrag und bedankten sich herzlich bei allen Beteiligten und vor allem bei den
verantwortungsbewussten Schülern und Schülerinnen.

 

Marly bei seiner neuen Familie

   

 


 

Wie wichtig Hunde im Alltag vieler Menschen sind.

 

AHundefhrerschein 

                                                                                                  Hunde retten Verschüttete, begleiten Blinde, therapieren Menschen, warnen Diabetiker

                                                                                                                                   

                                                                                  Sie gehen mit uns durch dick und dünn, sind dann an unserer Seite,

                                                                                  wenn wir uns von allen verlassen fühlen und bringen uns immer wieder zum Lachen.

                                                                                  Hunde haben nicht zu Unrecht den Ruf, die besten Freunde des Menschen zu sein.

 

                                                                       Zeit für ein großes Dankeschön an unsere Vierbeiner


Von der Wildkatze zum Haustier.

                            

Weltkatzentag 03        Von der Wildkatze zum Haustier.     Weltkatzentag 05

Die Urahnen unserer heutigen Hauskatze sind viele Millionen Jahre älter als die des Menschen.

Die beutefressenden Landbewohner lebten vor 50 - 60 Millionen Jahren.
Aus diesem Stamm entwickelten sich 20 Millionen Jahre später die Familie der Feliden, zu denen 
      Wild- und Hauskatzen, aber auch Löwen und Tiger gezählt werden. Weltkatzentag 02

Ungewiß ist, in welchem Jahrhundert sich die Katze dem Menschen anschloß, jedoch finden sich
Abbildungen von Katzen bereits auf Kleinplastiken aus dem 6. Jahrhundert vor Christus.

Als Hauskatze ist sie 1500 vor Christus in Ägypten das erste Mal erwähnt. Die Ägypter verehrten
sie als heiliges Tier. Kunstgegenstände, Zeichnungen und Katzenplastiken als Grabbeigaben zeugen
von dem hohen Ansehen in dieser Kulturepoche.
Gleichzeitig jedoch hatte der enge Bund zwischen Mensch und Katze in Ägypten auch eine rein
praktische Funktion: Katzen befreiten die Kornkammern von Ratten und Mäusen.

Bald schon traten sie ihre Reise um den Erdball an und sicherten durch ihre Eigenschaft als Beutejäger
gegen Ratten und Mäuse die Vorräte der Menschen.

Heute ist die Katze beliebtes Haustier des Menschen. Ihr ausgeprägter, liebenswerter Charakter, ihre
Anhänglichkeit und ihre freiwillige Zuneigung machen sie zu einem wertvollen Partner des Menschen.

Katzen sind stolz und frei. Doch sie bekennen sich stets zu "ihrem" Menschen, bei dem sie leben.

               Weltkatzentag 04        Und das ein Leben lang.       Weltkatzentag 01