Tierschutz Celle
Stadt und Land e. V.

seit 1879

Unser Tierheim:
Garßener Weg 10 | 29229 Celle
Telefon: 05141 / 930 930
Außerhalb der Geschäftszeiten: Notdienst
täglich von 8 bis 18 Uhr unter 0171 / 86 57 386

Geschäftszeiten:
Außer montags, mittwochs und feiertags täglich geöffnet von 14.30 bis 17.30 Uhr.

     

Benny lebt noch immer glücklich und zufrieden mit uns zusammen

Hallo zusammen,         

im Mai 2019 haben wir Benny von Euch adoptiert und ich dachte, ich schreibe mal wieder ein paar Zeilen, wie es ihm so geht. Seit Oktober, als wir die praktische Prüfung für Ersthundehalter souverän gemeistert haben, hatte ich das schon vor…räusper…. (die einzige schwere Übung war „Bleib“, daran mussten wir wirklich lange üben, weil er ja doch eher ein kleiner „am Mensch-Kleber“ war…:-)

Er macht uns nach wie vor sehr viel Freude und er wird heiß und innig geliebt, das kann man nicht anders sagen!!! Wenn ich so zurückdenke, hat er sich sehr sehr positiv entwickelt. Er ist immer noch Benny der Skeptiker und vor allem fremde Männer bzw. von Fremden angefasst werden ist suspekt, aber er hat einen ganz anderen, offenen Blick und traut sich auch schon sehr viel mehr als ganz zu Anfang. Vor allem auch im Umgang mit anderen Hunden. Er hat hier im Viertel zwei richtig gute Kumpel, mit denen spielt er sogar mit weit aufgerissenen Mäulern und Anrempeln und allem Pipapo. Generell spielt er inzwischen auch mit Dingen. Nach wie vor ist Schafi hoch im Kurs (es hält auch immer noch, ganz im Gegensatz zum Plüschmammut, das recht schnell in Fetzen und Füllung separiert worden ist…Benny hält viel von Mülltrennung, glaube ich….), aber am liebsten mag er Bälle, die von sich aus auch ein bisschen springen. Die lässt er dann absichtlich fallen und fischt sie sich wieder ran mit den Pfoten, sieht fast aus wie das Spiel einer Katze.

Unsere Treppe in den 1. Stock war lange ein unüberwindbares Hindernis, da halfen nichtmal auf jeder Stufe verteilte Hühnertalerleckerli. Aber merke:

Gewitter sind gruseliger als die gruselige Treppe! Seitdem kriecht Benny bei Gewitter immer unters Bett…Diese Angst hatte er auch zu Sylvester, darum bin ich mit ihm im Haus geblieben, während die anderen draußen waren und ein paar Raketen abgeschossen haben. Er hat es ganz gut überstanden, denke ich!

Im Haus benimmt er sich nach wie vor klasse, er hat allerdings territoriale Züge entwickelt. Also er bellt, wenn jemand klingelt oder draußen rumläuft etc.. Aber das lässt sich ganz gut handhaben, er ist zufrieden wenn ich den Paketboten verjage und er einfach hinter mir steht und guckt :-) Wenn wir Besuch haben, den Benny nicht gut kennt, passen wir auf, dass der Besuch Benny in Ruhe lässt und Benny den Besuch, das klappt auch ganz gut. Manche Menschen findet er allerdings störender als andere.... Auch am Stall meldet er inzwischen Menschen, die da seiner Meinung nach nicht hingehören. Ich werde dieses Thema jetzt nochmal mit einem Trainer angehen, denn ich kann ihn bei der Arbeit dort nicht immer jede Sekunde im Blick haben und ich möchte das eigentlich nicht.

Ach so, das habe ich ja noch gar nicht erwähnt. Ich arbeite jetzt vormittags am Stall, damit ich Benny zur Arbeit mitnehmen kann. Irgendwie mag ich ihn nicht so gern lange alleinelassen. Er kann das zwar, aber schöner ist doch alles mit ihm zusammen. Nachmittags habe ich noch einen Homeofficejob, der nur hin und wieder Termine beinhaltet. So ist es echt gut für alle Beteiligten!

Am Stall fühlt sich Benny sehr wohl, die meiste Zeit liegt er in der Hofmitte und behält alles im Blick. Oder sucht leckere Dinge im Mist.... Aber mit den Pferden hat er es leider doch nicht so. Es macht ihm Stress, wenn er in ihrer unmittelbaren Nähe sein soll. Darum habe ich die weitere Reitbegleithundausbildung erstmal verschoben, bis er sich da vielleicht noch mehr entspannt. Manchmal machen wir einen Familienausflug, dann führt mein Mann den Hund und ich reite. Dann kann mein Mann mit Benny etwas mehr Abstand halten und alle sind zufrieden. Mit Benny alleine unangeleint auszureiten ist tatsächlich nicht ratsam, denn er kommt nicht immer zuverlässig, wenn er sich in dem Moment gerade doch vorm Pferd fürchtet. Das ist natürlich in Strassennähe nicht gut… Sonst hört er wie eine Eins, da gibt es nix zu meckern. Man kann ihn sogar abrufen, wenn er hinter einem Hasen losgespurtet ist. Ganz großes Kino!

So, jetzt aber noch ein paar Bilder und viele Grüße, E... St...

                                                   

Kater Joy

 

        

                                                        SCHMUSEKATER JAY    HAT SEIN ZUHAUSE GEFUNDEN                                                                                                                                                                                                                               

Neues von der Hoppelbande

September 2020

Liebe Tierschutz-Teams,                                                                                                                                                       

Krümel, die "Grande Dame" der Hoppelbande, hat Ihre letzte Reise angetreten. Sie hatte sich im letzten Jahr einen Schnupfen, der chronisch wurde, dann kam noch ein gemeiner Bazillos und im Dez. hieß es "austherapiert". Dank Melosus und AC Hustensaft für Kinder hatten wir noch eine richtig schöne Zeit. Krümel hat Wolle verfolgt, der so kuschelig ist. Zum Glück hat sich niemand angesteckt. Und am 30.6. ging es dann nicht mehr und Krümel konnte Zuhause einschlafen. 

Den anderen Hoppels geht es allen gut. Alle beherrschen die Komandos "om namoh" - alles ist gut, ich bin nur gerade da; "Essen ist fertig" - das klappt immer; "Feierabend" - es geht rein; "Achtung" - ich versuche Euch einzufangen.

Brownie - der Erste in der Gruppe - ist der einzige, der Krauleinheiten braucht und wehe irgendwer wird vor ihm beachtet. Das Kraulen geht von Po, Seite, Bauch, Backen, Ohren. Dann fällt er manchmal um. (Irgendwann gibt es die "Pfotenmassage"... Aber wehe, ich versuche in einzufangen, dann ist Amok.

Wolle- sein Widerstand beim Fellschneiden ist aufgelöst. Er fängt sich jetzt an zu putzen und manchmal mich auch. Das macht das gnaze nicht schneller aber entspannter.  Und wenn er ungeduldig wird, dann darf er einen Holzball verhauen.   : )) (gut das Wolle keinen Spiegel hat. Die geborene Firseurin bin ich nicht und wenn er sein Sommerfellschnitt bei der Tierärztin bekommt sieht er aus wie ein aufgeplatztes Kissen, was keiner ihm sagen würde.)

Elmar - Kraulen geht nur bei Fellwechsel, ansonsten wird seine Frisur ruiniert. Wenn es frischen Chinchilla Sand gibt, flippt der aus und es bewegen sich im Haus ganze Chinchilla-Sanddünen.

Einstein - macht den Bettkasten auf uns zu, ist der geborene Bettler und sehr schlau. Er lernt gerade Fußballspielen und hat gestern dabei Mörgetreut ins faul gesetzt. (Sie lief mitten in den Ball rein...)

Mörgetreut - der leibhaftige Wecker. Sie hat eine ganze Baustelle zum erliegen gebracht. Sie muss mir beim Vogelfüttern entwischt sein. Passiert nie wieder. Ich bekomme auf der Arbeit einen Anruf, dass Mörgetreut in der Strasse sich die damaligen Bauarbeiter anguckt, die diese dann mit der anderen Nachbarschaft nach Hause geleitet hat und die Nachbarn mit Ersatzschlüssel waren nicht da. Ich war noch nie so schnell vom Geschäft nach Hause uns sehe, wie alle im Garten sind und Mörgetreut zuredeten. Mörgetreut ganz stolz und erhobenen Hauptes.  Seitdem gibt es den Mörgetreut Fan Club e.V. - die ersten Merchandising Produkte - Tasse - sind fertig.

Die Wilden - die Komiker in der Truppe. Bleiben mittlerweile auch ganz cool, wenn ich außerhalb der Essenszeiten ihr Revier betrete. Sie bleiben liegen und einen Nasenstupser geht. Beim "Essen ist fertig" ist es sehr erstaunlich aus welchen Kellerecken die überall raus kommen. Dann sind die ganz anhänglich und Berührungen gehen. (Sie bekommen kann einen kleinen Pappteller  - kann zernagt werden - mit einem Lecker. Für Uwe und Silly Topinanmbur, Agatha bekommt eine extra Portion Möhrengrün und bei Christi geht immer Petersilienwurzel.) Im Sommer wollen die nicht raus. Jetzt zeigt Silly wieder an, dass sie raus will - Äpfel klauen und im Besten Fall in das Revier von Mörgetreut rein. Im Frühjahr hingegen topt der Garten. Uwe hat heute morgen vom Fensterbrett angeguckt. Das ist in Schulterhöhe und darunter war nur ein Fahrrad - wie auch imemr er da hoch gekommen ist. Eines der typischen Ideen von den Wilden.

Und dann ist da eine neue Gruppe zugestossen. Die Gruppe Francois mit Karl dem Großen, Eichendorrf, Francois und Traudel. Ich bekam einen Notanruf. 8 Kaninchen eingesperrt in 2qm. 2 Weibchen hatten Nachwuchs bekommen und konnten nicht mal buddeln. Ich habe die 4 kleinsten genommen, weil die gebissen wurden. Alle werden groß.   : )

        

   

                                                                                                                                                                                           Herzliche Grüße Katja R... 

Hundefutterspende

Huch was ist denn hier passiert?       
Da hat unser Brutus aber nicht viel zu tun, ist ja mit einem Happen weg der kleine Knochen ...
Wir haben bis jetzt so viele tolle Katzenfutterspenden bekommen, da wünschen sich die Hunde doch auch was. 
Wir benötigen Kauartikel für große und kleine Hunde. Zum Beispiel Rinderkopfhaut, Rinderohren, Ochsenziemer, Putenhälse usw.
Eine leckere Abwechslung, Beschäftigung und zur Zahnpflege.

Spenden können täglich von 08:30 - 11:00 Uhr und von 14:30 - 17:30 Uhr gebracht werden.
Die Hunde würden sich wahnsinnig freuen und wir natürlich auch! 
                                                         
                                     Unser Kuschelbär Brutus ist übrigens noch auf der Suche nach einem tollen Zuhause.       

Katzenfutterspende

                      Spendenaufruf!   
Wir haben viele hungrige Mäulchen im Tierheim für die uns langsam das Futter ausgeht. Wir wünschen uns Kittenfutter (dringend Nassfutter, aber gern auch trocken). Am Liebsten hochwertiges/getreidefreies Futter z.B. Carny von Animonda, Macs, Premiere, Real Nature Wilderness, Select Gold usw.

Allerdings haben wir auch einige kranke Kätzchen dabei, die aktuell nur Magen-Darm-Schonkost zu sich nehmen können. 
Futterspenden können täglich von 08:30 - 11:00 Uhr und von 14:30 - 17:30 Uhr ins Tierheim gebracht werden.

Wir und vor allem die hungrigen Miezen sind dankbar über jede Spende!                  

         

(Die beiden Kater sind noch nicht in der Vermittlung, bitte keine Anfragen!)